Wir besudeln Twitch

Posted by Redakteur Dezember 6, 2019 in Ankündigungen

Heute stellen wir Euch unsere Partnerschaft mit Twitch-Streamerin Lea vor. Ihre Zuschauer kennen sie als „sudeldeckdudel“.

Lea ist eine leidenschaftliche Streamerin und liebt es, ihre Community zu unterhalten! Genau deshalb sind wir auch auf sie aufmerksam geworden und haben den Kontakt zu ihr gesucht. Als erstes deutsches Kamerateam waren wir vor Ort und haben sie über sich und ihren Weg zu Twitch ausgefragt!

Lea, hauptberuflich Radiomoderatorin bei einem bekannten Radio Sender, streamt seit knapp einem Jahr in ihrer Freizeit. Mit Gaming hatte sie davor wenig zu tun, gemeinsam mit ihren Zuschauern spielt sie jedoch die verschiedensten Spiele (von Teamfight Tactics über GTA Online bis Scribble) und betreibt somit einen sehr interaktiven und communitynahen Stream. Wir finden, dass Lea dies super hinbekommt und dadurch eine höhere Reichweite verdient! Nebenbei spielt sie gerne mit ihrer Gitarre im Stream und ist auch noch Grafikdesignerin, ein echtes Multitalent!

Eine weitere Besonderheit haben wir noch für Euch. Lea alias sudeldeckdudel hat mittlerweile ihren eigenen Podcast auf Spotify. Darin erzählt sie über sich, ihre Arbeit, aber auch über allgemeine lustige sowie ernste Themen aus dem Alltag. Alle zwei Wochen kommt eine neue Folge online, reinhören lohnt sich!

Lea ist unsere erste Partnerin im Streamingbereich. Umso glücklicher sind wir, mit ihr eine sehr vielfältige und aufstrebende Streamerin in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hier beantwortet sie selbst auch noch ein paar Fragen zu sich selbst:

Wie bist du zum streamen gekommen?
Ich arbeite beim Radio und wollte einfach mal schauen wie ich vor der Kamera wirke. Im Sommer 2018 habe ich mal was vor der Kamera von einem Lokalsender gedreht was mir total spaß gemacht hat – habe dann von Twitch erfahren und es als Chance gesehen einfach mal zu testen wie ich bei den Menschen draußen ankomme 🙂

Was können die Zuschauer auf deinem Stream erwarten?
Ohje das ist schwer … ich bin kein Gamer-Girl – habe das Gaming nur wegen Twitch angefangen. Meine Hauptdisziplin ist Just Chatting. Ich quatsche einfach mit meiner Community und schaue was die Leute bewegt und versuche mit ihnen zusammen Lösungen für Probleme oder dinge die sie beschäftigen zu finden. Ansonst haben einfach jede menge Spaß – wir spielen auch Planet Zoo und bauen gerade unseren eigene “Zoodel” auf (Zoo / Sudel = Zoodel haha), ich spiele auch Teamfight Tacticks (Rang: Gold III), GTA Online, öfter spielen wir auch scribble und Stadt Land Fluss … ihr merkt schon mein Stream ist sehr vielfältig 🙂

Was machst du wenn du nicht arbeitest oder streamst?
Sport. Ich liebe Sport. Geh gern ins Fitness, Joggen oder Radfahren. Ansonsten noch Musik – Ich hab mir selbst Gitarre beigebracht und begleite mich da gesanglich etwas , und ich Zeichne sehr gerne. Ich bin Grafikdesignerin – daher zeichne ich auch sehr viel für den Stream. Alles was ihr in meinem Stream seht (Alerts (Bild und Ton), Panels, Emojis, Banner, Profilbild … ) ist alles selbst gemacht. Auch die Sudels zeichne ich alle selbst 🙂

Was sind deine langfristigen Erwartungen?
Eigentlich hab ich die nicht. Ich hab mit der tollen Community die ich habe (und die täglich wächst und mich mega unterstützt) schon viel mehr als ich jemals von Twitch erwartet hätte. Mein Ziel ist es mal auf eine Twitchcon zu gehen und mich mit meiner Community zu treffen – die ganzen Menschen endlich mal Live kennenzulernen. Am coolsten wäre es mal “erkannt” zu werden 🙂 Aber das sind keine “Erwartungen” sondern einfach “Wünsche” und dinge über die ich mich einfach freuen würde 🙂

Was hat es mit dem Podcast auf sich?
Wozu nutze ich ihn? Mein Podcast war mein erstes Projekt – mein erstes Baby vor Twitch. Ich wollte eigentlich schon vor 4 Jahren einen Podcast machen, habe mich aber nie getraut weil ich Angst davor hatte was die Anderen (Kommilitonen im Studium, alte Schulkollegen, Freunde usw) sagen. Vor 1,5 Jahren hab ich mich einfach getraut und gemacht. Es war eigentlich mehr ein Projekt an dem ich Wachsen wollte – was ich getan hab und bis heute tue. Anfangs wollte ich nur etwas über mich und meine Arbeit und mein Leben erzählen. Inzwischen habe ich durchaus spannende und auch ernste Themen (z.B. Kirchenasyl, Mukoviszidose, Ausbildung) aber auch unterhaltsames wie Tinder-Erfahrungen, Urlaubsberichte usw. – seit Twitch leidet der Podcast etwas, da Twitch so viel Zeit beansprucht. Trotzdem bleib ich dran und es kommt alle 2 Wochen eine neue Folge online 🙂